Fundhund

In der Roseggergasse in Kierling wurde ein Hund gefunden. Wir fuhren hin um den Chip auszulesen. Er wohnte auch nicht weit von der Fundstelle entfernt. Der Zaun war leider kaputtgetreten worden und der Besitzer hatte das noch nicht gesehen.

Übernahme

Die Polizei brachte uns einen toten Schwan, der ihnen auf der Pionierinsel gemeldet wurde. Am nächsten Tag übergaben wir ihn dem Amtstierarzt zur weiteren Obduktion.

Fundtier

Wir bekamen heute einen nicht so guten Anruf. 

Es wurde eine Katze angefahren und verkroch sich unter einem abgestellten Fahrzeug. Wir baten den Autolenker, der der Katze helfen wollte, sie in einen Karton zu legen und mit ihr schnellstens zum Tierarzt zu fahren. Leider war es aber schon zu Spät. Die Katze verstarb noch unter dem Auto. Sie wurde zu uns gebracht um nach einem Chip zu suchen. Gott sei Dank war sie das auch mit einer richtigen Registrierung. Leider konnten wir die Besitzer aber Telefonisch nicht sofort erreichen.

Fundhund Kierling

Wir wurden zu einem Hund in die Doppelngasse gerufen. Telefonisch konnten wir kurzfristig einen Pflegeplatz finden um Zeit zu schinden, denn die Finderin musste schnell weg und konnte den Hund nicht mitnehmen. 

In der Pflegestelle angekommen,  suchten wir nach dem Chip, der leider noch nicht registriert war. Der Hund stammt aber vom Ausland und dürfte so nicht über die Grenze gebracht werden. Die Besitzer konnten aber schnell gefunden werden, da sie in der Gasse nach ihm suchten. 

Sie wurden von uns Aufgeklärt was das Chip registrieren betraf und übergaben den Hund wieder in die Obhut der Besitzer.

Fundkatze Kritzendorf

Wir bekamen heute einen Anruf eines Schulwartes in Kritzendorf. Eine Hortmitarbeiterin fand eine Katze die nicht aufstehen konnte. Man nahm an, dass sie von einem Auto angefahren wurde.

Schnell waren wir vor Ort um mit ihr zum Tierarzt zu fahren, da die Finder von der Arbeit nicht weg konnten. 

Gott sei Dank war die Katze auch gechipt, nur leider nicht aktualisiert. Daher war wieder einmal Detektivarbeit  gefragt. Wir fanden nach kurzer Ermittlungszeit die Besitzer in der Nebengasse. Sie bestätigten uns, dass die Katze schon 18 war und selbstständig kaum noch aufstehen kann und Hilfe benötigte.  Wir übergaben somit die Katze wieder in die Obhut der Besitzer.

Kastraprojekt Teil 3

Die letzten 3 Tage waren wieder erfolgreich.

2 Kitten, eines mit ca 12 Wochen und das andere mit ca 17 Wochen gingen in die Falle.
Auch eine weitere vor kurzem trächtige Mutterkatze konnte gesichert und kastriert wieder ausgelassen werden. Somit konnten schon 4 Mutterkatzen kastriert und 9 Kitten gesichert werden. Zwei der Kitten hatten wie sogar schon so weit, dass man sie angreifen konnte und durften deshalb schon in eine neue Familie ziehen. Es nahm viel Zeit in Anspruch um sie handzahm zu machen.  Auch die anderen Kitten werden weiter bedudelt um für sie neue Familien finden zu können.  

Fundwelpe

Dieser kleine Mopswelpe lief am Stadtplatz herum. Mit diesen Worten übernahmen wir den Zwerg. Gott sei Dank wussten wir vom  Vortag von Erzählungen schon wo er hingehörte. Diesesmal wurde aber der Chip von uns ausgelesen. Wie schon erahnt‘, war der Hund nicht registriert. Mit mahnenden Worten übergaben wir den Kleinen seinen Besitzern. Wir hoffen, dass er ab jetzt nicht mehr weg läuft.

Fundhund

Auf der Magdeburggasse  lief ein herrenloser Hund herum. Fast wäre er von einem Auto angefahren worden.

2 Damen konnten den Hund sichern und nahmen ihn mit auf die Pionierinsel, in der Hoffnung die Besitzer zu finden.

Die Damen fragten jeden dem sie entgegen kamen. Zum Glück kam unsere Tierhilfechefin gerade mit ihren Hunden entgegen und übernahm den Hund zum Chipauslesen. 

Wir kontaktierten  sofort die Besitzerin, die sich sehr freute das nichts passiert war.

WILDTIERSTATION

Mittlerweile haben wir die stolze  Eingangssumme von 750 Tieren  erreicht.

Ihr könnt euch vorstellen, dass hier keine Zeit ist von jedem Tier ein Foto zu machen. Dieser Igel ist einer der Neuzugänge von Heute.

Kastraprojekt Teil 3

Heute in der Früh ging diese Katze in die Falle.

 Am Nachmittag tappte dann auch noch Kitten Nr.6 und am Abend Nr.7 in die Falle.

Die 3. erwachsene Katze war auch eine Mutterkatze, wurde kastriert und wieder ausgelassen. Die Babys kommen zu uns zu den anderen Findlingen.

Die Falle wurde wieder scharf gestellt.