Angefahrener Hund

In St. Andrä Wördern wurde im Bereich des Friedhofes Tullnerstraße ein Bernermix angefahren. Der Fahrer hielt zwar an, aber betrachtete nur sein Auto und fuhr dann weiter. Die folgenden Autos blieben stehen und hielten den Hund in Schach. Bei eintreffen war auch der Besitzer schon bekannt und auch die Polizei nahm eine Anzeige auf.
Der Hund hat Gott sei Dank keine größeren Verletzungen aufgewiesen.

Die Polizei bittet um Hinweise des Fahrerflüchtigen Autos. Es war ein großes Rotes Auto mit TU Kennzeichen und dahinter fuhr ein silbernes Fahrzeug. Haben Sie etwas beobachtet bitte bei der Polizei St.Andrä Wördern melden.

Katze angefahren

Dieser Einsatz wurde uns in der Früh gegen 5:30 von der Polizei durchgegeben.
Wir sicherten die Katze die erhebliche Augenverletzungen und einen Kieferbruch aufwies zum Tierarzt, um ihr schnellstmöglich die Schmerzen zu nehmen. Beim Tierarzt konnten wir einen Chip auslesen und die Besitzer verständigen.
Die Katze wurde im Laufe des Tages operiert und dadurch gerettet werden.

Einsatz Fundkatze

Wir bekamen gegen 22 Uhr eine Mitteilung das eine tote Katze gesichert werden müsste, da sie sonst am nächsten Tag von der Hausverwaltung entsorgen werden würde. Wir haben sie gesichert und in unsere Kühlung gegeben damit Zeit genug ist um den Besitzer zu ermitteln.

FUNDHUND Pionierbrücke

Ein Hund wurde uns bei Ankunft auf der Hundwiese vom Nachbarn als Fundhund übergeben . Nach Chipauslesung, die leider negativ ausfiel, fand sich Gott sei Dank nach kurzer Zeit die Besitzerin. Die Besitzer des Hundes sind erst seit kurzem in Österreich und wussten nichts von der Chippflicht. Sie holen es natürlich nach.

EINSATZ FUNDKATER

Ein liebes Ehepaar aus Weidlingbach rief uns an, dass seit ein paar Tagen eine Katze in ihrem Garten wäre. Sie fordert permanent Einlass ins Haus und um Futter.  Wir fuhren hin um die Katze zumindest einmal dem Tierarzt vorzustellen, bzw um zu sehen ob sie gechipt wäre. Doch leider stellte sich heraus, leider kein Chip, er ist auch gesundheitlich sehr angeschlagen, die Augen schon sehr trüb und die Zähne sehr schlecht. Der TA schätzt ihn schon über 15 Jahre. Bis jetzt dürfte er niemanden abgehen. Vielleicht findet sich ja eine schöner Pflegestelle wo er die letzten Tage seines Lebens in Sicherheit bleiben kann,  denn wir denken, dass er auch schon etwas geistig verwirrt sein könnte bzw sieht er schon sehr schlecht und fand deshalb auch nicht mehr nach Hause.
Beschreibung: Trübe Augen, am Ohr einen Einriss der aber schon älter sein muss, sehr mager, zutraulich, schon etwas älteres Baujahr sicher über 15 Jahre. Er dürfte auch einen Unfall gehabt haben da sein Hinterbein etwas verkrümmt ist. Er hört schon schlecht .

Wir bitten die Bevölkerung um Hinweise wo er hingehören könnte, bzw hat ihn in letzter Zeit jemand öfters gesehen und wenn ja wo. Infos bitte an 0664 380 88 55.

Einsatz Fundhund

Es wurde ein Hund ohne Herrchen /Frauchen aufgefunden. Nach dem wir chipauslesen waren, konnte der Besitzer benachrichtigt werden.

Einsatz zugelaufene Katze

Dieser schöne und sehr verschmuster Kater wollte 3 Tage nicht mehr weg von einer Familie. Wir wurden alarmiert um zu sehen ob er gechipt ist. Leider war er das nicht und so mussten wir warten bis sich die Besitzer von selbst melden. Das tat sie dann auch den die Finderfamilie hat Zetteln in der Umgebung ausgehängt und es wurde von uns im Internet veröffentlicht, so konnte der süsse Kater wieder zu seiner eigenen Familie abgeholt werden.

Einsatz Fundhund

Eine Dame rief uns an, dass sie seit 17 Uhr ein Hund im Garten gesichert hätte,  sie würde auch wissen wem er gehört, die Besitzerin aber nicht zum Telefon gehen würde.
Gegen 22 Uhr fuhren wir dann los um den Hund zu holen, auch die Polizei war mittlerweile involviert. Die Polizei fuhr zur Besitzerin um sie zu informieren. Danach konnte der Hund dann von uns auch übergeben werden.

ÜBERNAHME Eichhörnchen

Eine Familie rief uns an. Ein Eichhörnchenbaby würde immer wieder vor der Türe sitzen und um Hilfe suchen. Die Familie brachte uns das Tier und es kam zu uns auf Pflegestelle. Nun wird es aufgepäppelt bis es wieder ausgewildert wird.

Einsatz Fundhund

Ein Rotkreuzmitarbeiter verfolgte  in der Reichergasse einen Hund der sich nicht so leicht einfangen lies. Doch der beherzte Mitarbeiter des Roten Kreuzes gab nicht auf und fing den Hund auch tatsächlich ein. Zurück am Stützpunkt in Klosterneuburg kam dann der Hilferuf zum Chipauslesen.

Dort angekommen gab es dann auch schon nach dem Chipauslesen Entwarnung. Die Besitzerin hat sich auf das Posting des Roten Kreuzmitarbeiters in Facebook gemeldet und holte ihren Vierbeiner ab.