Fundtier Wellensittich

Eine Anruferin aus der Schwarzen Au meldete einen Wellensittich der ihr im Garten zugeflogen war.
Sie konnte ihn sogar ganz leicht sichern. Wir holten ihn ab und brachten ihn auf eine Pflegestelle wo er unter anderen Wellis war.
Dem Kleinen ging es immer schlechter, deshalb musste Katja ihn in die VetMed bringen wo er Stationär aufgenommen wurde. Kurze Zeit ging es ihm besser, dann aber hat er den Kampf verloren.😢
Übrig bleibt eine Rechnung in der Höhe von 150 Euro. Wer uns also gerne unterstützen möchte Kennwort“ Spende Wellensittich“ AT67 3236 7000 1000 6666
Tierhilfe Klosterneuburg
Vielen Dank

Ausgesetztes Kaninchen

Was wir sonst noch so zwischendurch tun?

Vor ungefähr 3 Tagen kam eine Meldung von einer Hundebesitzerin. Es würde seit einigen Tagen im Bereich Weisser Hof ein Kaninchen herum hoppeln. Leider mussten wir feststellen, dass es Menschen gibt die so ein wehrlosen Geschöpf einfach dort aussetzt, denn wenig später waren wir vor Ort und überlegten wie wir das junge Hauskaninchen einfangen könnten.
Nach 3 Tagen und reichlicher Überlegung haben wir immer wieder eine Lebendfalle auf verschiedenen Plätzen aufgestellt. Bestückt haben wir diese mit Karotten, Petersilie, Gurke und Maiskolben, also alles was ein Kaninchen so für´s Herz begehrt.  Wir hatten sogar Unterstützung von der Melderin die die Falle immer wieder bestückte und öffnen musste, da die Mäuse sich damit den Leckereien auch den Bauch vollgeschlagen haben. Es kamen sogar Kollegen/innen von der Tierhilfe Hollabrunn um uns zu unterstützen, es wurde versucht auch händisch zu fangen.

Am Dienstag war es dann aber so weit, die Finderin meldete Kaninchen in der Falle. Wir haben es zum Tierarzt gebracht und gleich impfen lassen. Das Mädchen ist in einem guten Zustand und sehr zutraulich, sie ist noch sehr jung max. 3-4 Monate. Sie darf nun zu anderen ins Tierheim nach St. Pölten und sucht von dort aus ihren Lebensplatz.

Ein großes Wunder denn am Weissen Hof sagen sich nicht nur Füchse und Krähen gute Nacht, das tolle Mädchen war mindestens eine Woche dort und kämpfte Tag und Nacht ums überleben.

Einsatz Fundkatze

Wieder einmal wurden wir von der Polizei informiert, dass eine Meldung einer sterbenden Katze durch kam. Schnellstens fuhren wir hin. Leider bestätigte sich die Meldung, denn die Verletzungen die der Tierarzt kurz nachher feststellte, waren zu groß. Die Süsse hatte keine Chance. Sie wurde von ihrem Leiden erlöst.
R.I.P. Süsse Fellnase

Wer vermisst so eine Katze? Besitzer ist noch unbekannt.

Schlangeneinsatz

In Altenberg Greifenstein wurde eine Kornnatter in freier Natur gefunden. Diese Tiere sind nicht heimisch und müssen daher beim nächsten Tierschutzverein abgegeben bzw gemeldet werden. Ausserdem ist die Haltung von Schlangen und anderen  Reptilien binnen 14 Tagen bei der zuständigen BH meldepflichtig.

FUNDTIER

Diese Katze wurde in Höhe Leopoldsbrücke, Ecke Donaustraße-Wiener Straße geborgen. Leider kam jede Hilfe zu spät. R.I.P. Süsse Fellnase

Einsatz Fundkatze

Wir bekamen gegen 22 Uhr eine Mitteilung das eine tote Katze gesichert werden müsste, da sie sonst am nächsten Tag von der Hausverwaltung entsorgen werden würde. Wir haben sie gesichert und in unsere Kühlung gegeben damit Zeit genug ist um den Besitzer zu ermitteln.

Einsatz Fundkater

Diese Geschichte geht ans Herz. 
Ein Kater wurde in einem Garten in Weidlingbach 3 Tage lang gesichtet. Der Kater sah schon älter aus. Er wurde uns gemeldet. Wir sicherten ihn und fuhren mit ihm zum Tierarzt. 2 Wochen lange meldete niemand den süssen Kater als vermisst, darum suchten wir einen unterstützen Pflegeplatz, den wir auch schnell bei einer sehr netten Dame aus Wien fanden. In der Zeit wurde auch die Ortsvorsteherin Frau Balaska über den Kater informiert.
Bei der letzten Wahl kam dann das Wunder, ein Mann hörte wie Frau Balaska über diesen Kater redete und machte sich auf sich aufmerksam. Den Rest erzählt der Leserbrief der überglücklichen Besitzerin.

 

Diese Zeilen schreibe ich, da ich denke auch Sie freuen sich wenn so eine Geschichte ein glückliches Ende findet. Wir sind Ihnen und der Tierhilfe Klosterneuburg unendlich dankbar für die Rettung unseres Katers!

Unser Kater Raffi, im 20. Lebensjahr, war schon länger an der Schilddrüse erkrankt, bekam dafür ein Medikament und ein Schmerzmittel. Ab 29. April bekam er gelegentlich Krampfanfälle. Dazwischen schien er normal, also beobachteten wir ihn, einen Tierarztbesuch wollten wir erst wenn es akut wird machen, da ihn Autofahren furchtbar aufregt. Täglich ging er hinters Haus um sein „Morgengeschäft“ zu erledigen und kam dann immer gleich ins Haus um Futter und Medikamente einzufordern. Allerdings nicht am 2. Mai. 2 Tage lang durchsuchten mein Mann, unser Sohn und ich den Garten, die Gärten unserer Nachbarn und die nähere Umgebung im Wald. Auch baten wir Nachbar, die regelmäßig mit ihren Hunden unterwegs sind um Aufmerksamkeit, besonders falls ihre Hunde ungewöhnlich reagieren. Am 4. Mai habe ich dann mit unserer Tierärztin Dr. Wirnsberger telefoniert, wir vermuteten, dass er zum Sterben in seinen geliebten Garten/Wald ging und Sie schloss sich bedauernd aufgrund Alter/Erkrankung dieser Vermutung an.Am 26. Mai hatte unser Sohn, er war Wahlhelfer in Weidlingbach, bei einem Gespräch von OV Frau Balaska mit einem Bewohner vom anderen Ortsende erfahren, dass ein Kater, dessen Beschreibung exakt auf unseren Raffi passt, drei Tage von einem Ehepaar gefüttert und dann der Tierhilfe übergeben wurde. Er sprach auch persönlich mit dem, uns sehr gut bekannten Ehepaar.

Nach Rücksprache mit Fr. Fuchs erfuhr er, dass der Kater bereits bei einer „Pflegemama“ in Wien war. Nun benachrichtigte er uns. Da wir auf der Rückreise von einer Hochzeit in Sooß waren, kontaktierten wir sofort die „Pflegemama“ und fuhren direkt zu Ihr. Wir drei können es heute noch nicht fassen: es war unser Raffi!!!! Wir konnten ihn gleich mitnehmen! Er war an diesem Tag noch etwas ruhiger als sonst, ließ sich aber sofort von unserem zweiten Kater putzen. Die Nacht verbrachte er bei meinem Mann im Bett. Gestern hat er sich dann in seiner „Höhle“ in unserem Schlafzimmerschrank ausgeschlafen und schließlich wieder, „in alter Gewohnheit“ das Kommando über das Haus, sein „Personal“ und seinen Mit-Kater übernommen. Einzig der Umstand, dass er nicht mehr in den Garten darf, verstimmt ihn ein wenig.

Unseren 9jährigen Luigi lassen wir morgen chippen und registrieren.

Wir haben eine große Lehre aus diesen Ereignis gezogen. Aber da er alt, krank und auch stur ist, gingen wir davon aus, dass er sich zum Sterben verkrochen hat. Nun allerdings vermuten wir, dass ein Streuner, der hier regelmäßig durchgeht, ihn gejagt hat und er einfach zu weit weg war, um nach Hause zu finden.

Einsatz um Mitternacht

Wir haben einen neuen 🌟 am Himmel  
RIP. Kleine Fellnase
Komme gerade von einem Einsatz einer verunfallten Katze in Höhe Steinriegelstraße 37. Es ist ein unkastrierte Kater, schwarz, leider nicht gechipt, Alter schwer ersichtlich. Dr. Schnabl hat den sichtlich mit starken Schmerzen erfüllten Kater erlöst. Danke an dieser Stelle für die schnelle Hilfe um diese Uhrzeit. Danke auch an die zwei diensthabenden Polizisten die den Kater bis zu meiner Ankunft nicht aus den Augen ließen. Vielleicht findet sich ja noch der Besitzer, damit er ihn event. selbst begraben kann. Er ist jetzt bei uns. 0664 380 88 55

Einsatz – Fundkatze

Es wurde uns eine Katze (weiblich) gebracht, die schon längere Zeit in Wolfpassing gesichtet wurde. Sie ist noch sehr Jung und wirkte sehr verloren. Da die Finderin sie nicht zu sich nehmen konnte wegen ihrer eigenen Katzen, brachte diese sie zu uns. Wir fuhren sofort zum Tierarzt um den Gesundheitszustand zu kontrollieren. Bis auf einen kleinen Schnupfen und Zeckenbefall war sie sehr fit. Sie wird zur Zeit von uns gepflegt bis sich der Besitzer, bzw. neue Besitzer gefunden werden.