Kastrationsprojekt hinter Tankstelle Weidling

Es wurden 4 Kitten und 4 Ältere Katzen gefangen

Von den 4 älteren Tieren wurden 2 Burschen und 1 Mädel kastriert und wieder ausgelassen, der 4. ältere war bereits kastriert.

Update zu den Kitten hinter der Tankstelle:

Wir waren Gestern mit ihnen wieder beim TA .
3en geht es ganz gut, sie haben zwar noch etwas weichen Stuhlgang aber sind fit.
Unser von Anfang an Sorgenkind bekommt Antibiotika und wird am Popo der nicht gescheit zuheilt gepflegt und eingeschmiert wie vom TA empfohlen.
Das Tierheim St Pölten ist mit Katzen voll belegt.
Wer Kitten sucht bzw Event ein Herz für schon ältere Katzen hat meldet sich bitte im Tierheim St Pölten.

Eine sehr liebe Dame hat eine Pflegefamilie gefunden die die Möglichkeit und die Erfahrungen bringen die 4 in Pflege zu nehmen.
Sie sind sehr schüchtern und brauchen viel Kontakt mit Menschen die sie dort bekommen werden. Und es könnte sogar sein das alle 4 zusammen dort ihren Fixplatz bekommen könnten.. ♥️
Falls nicht suchen sie nach der Sozialisierung und der Heilung jeweils zu zweit eine neue Familie.

Das vermisste 5. Kitten konnte durch eine Anrainerin gesichert und an eine tolle Familie weitervermittelt werden die mit dem Kitten auch schon beim TA waren, der jetzt auch wegen weichem Stuhlgang dort behandelt wird.
Danke an alle Beteiligten für die Mitarbeit.

Igel-, Kitten-, Eichhörnchen Babys alle wollen Katzenaufzuchtsmilch..

Gestern hatten wir wieder einen wieder Notfall.
Es wurde ein Eichhörnchenbaby auf der Pionierinsel gefunden. Eigentlich waren es 2, wobei das 2. durch den Sturz aus dem Nest das Leben verlor..
Es wird kalt die Eichhörnchenmamas müssen auswählen wer den Winter überleben kann und wer nicht. Sie werfen meist die Buben aus dem Nest.
So sitzt nun so ein Findling bei uns.
Wer gerne was spenden möchte.
Wir würden uns wieder über Katzenaufzuchtsmilch und Desinfektionsmittel egal ob Spray Tücher oder Aufwaschmittel freuen.

VIELEN DANK auch an alle die in letzter Zeit Sach- und Futterspenden gebracht haben. DANKE DANKE….♥️

Abgabestelle: Marschallgasse 7, Kierling

Es steht eine Gartenbox vor dem Haus wo man jederzeit etwas hineinlegen kann.

TIERSEGNUNG

Vielen Dank an die Tierfreunde die uns Kuchen gebacken haben.
Es war eine schöne Tiersegnung mit Übergabe der Pokale an die Besitzer der ältesten Katze Loa und des ältesten Hundes Roli.
Danke an Herrn HW Generalabt Bernhard Backovsky der mitfühlende Worte für die betroffenen Hundebesitzer gefunden hat und ihnen auch die Pokale überreicht hat.
Danke an die Tierbesitzer die uns besucht haben.
Danke an den der zuständig war für das schöne Wetter 
Und…….
DANKE an alle die unseren Verein unterstützen, ob mit Sach- oder Futterspenden , an die, die uns mit Mitgliedschaften und sogar monatliche Daueraufträge unterstützen. Danke an das Stift, dass wir die Wiese benutzen dürfen und danke an die Gemeinde die hinter uns steht, wenn wir Fragen und Sorgen haben.
Das ist nicht selbstverständlich.

OLDIES CONTEST

Wir haben Sie gefunden, die älteste Katze und den ältesten Hund in Klosterneuburg 2018.

In der Aufrufzeit stand schon fast fest wer es war, nur die Beiden  Gewinner gingen kurz vor der Ehrung über die Regenbogenbrücke.

Es wurde kurzer Hand eine Umfrage im Facebook gestartet, um zu fragen, ob wir einen neuen Aufruf starten oder ob wir die verstorbenen Tiere ehren sollten. Die Community hat sich für die Beiden entschlossen.

Dafür möchte das Tierhilfeteam  ein großes Danke aussprechen.

Den Besitzern werden am Sonntag dem 7.10  bei unserer Tiersegnung die Pokale überreicht.

Oldies-Contest: Älteste Katze, ältester Hund von Klosterneuburg gesucht!

Über viele Jahre, manchmal sogar Jahrzehnte, bereichern sie unser Leben, trotten treu hinter uns nach oder warten geduldig auf das Öffnen der Futterdose, schnurren sich in unser Bett und fordern vehement Aufmerksamkeit ein. Hund und Katz sind die beliebtesten Haustiere.

Dem Charme eines Tierbabies kann sich wohl kaum jemand entziehen, aber auch die Oldies verstehen zu beeindrucken.
Um diese grauen Schnauzerln vor den Vorhang zu holen, startet die Tierhilfe Klosterneuburg einen Oldies-Contest: Gesucht wird die älteste Katze, der älteste Hund von Klosterneuburg.

Schicken Sie uns ein Foto Ihres Senior-Lieblings (ab 16 Jahre) sowie einen Nachweis übers Alter (Impfpass etc.):
Per email tierhilfe-klosterneuburg@gmx.at, auf Facebook per PN, oder auf Whats app 0664/380 88 55.

Die Gewinner werden Ende September bekanntgegeben, und es winken auch Preise: Die Tierhilfe Klosterneuburg wird den Besitzern einen kleinen Pokal überreichen und für die siegreichen Vierbeiner Leckerlis parat haben. Und natürlich werden die Sieger mit Foto vorgestellt.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme.
Euer Tierhilfeteam

Sorelli ist wieder da!!

Nach 25 Tagen suche nach dem kleinen Pflegehund von Katja K. gibt es ein Happy End.

Der in Weidling verschwundene Hund wurde von einem Hund der in der Früh mit seinem Frauli grad seine Gassirunden drehte gefunden. Sorelli wurde in Kierling zwischen 2 Häusern zusammengekauert in einer Nische erschnuppert.

WELPENTREFFEN

WANN: FREITAG 29.6.2018 von 18-19 Uhr
WO: Tierhilfewiese ( Margdeburggasse, Ecke Donaustrasse neben der Pionierbrücke)

Die Hunde sollten max. 6 Monate jung sein.( wird aber nicht so genau genommen)

Keine Voranmeldung nötig – auch für Kurzentschlossene möglich 😉

Die meisten Welpenkurse sind vorbei. Dem Team der Tierhilfe Klosterneuburg ist aber aufgefallen, dass gerade jetzt viele Hundebesitzer Zuwachs bekommen haben und da die nächsten Welpenkurse meist im Herbst beginnen, wollen wir die Sommerzeit überbrücken und den Welpis Spiel & Spass im eingezäunten Areal anbieten.

Je nach Beteiligung und Interesse werden wir uns dann Vorort die weiteren Termine ausmachen.

Das Treffen ist Gratis.
Wir würden uns jedoch über eine kleine Spende für die Erhaltung unseres Vereins sehr freuen.

Wir freuen uns auf Euch und die Babys♥️

Euer Teamhilfeteam Klosterneuburg
0664 380 88 55

Junge Hündin in Tasche ausgesetzt

Ein zu Herzen gehender Einsatz der Tierhilfe Klosterneuburg

Glänzend schwarzes Fell, Augen zum Verlieben, seidenweiche Schlappohren, jung, verspielt, herzig – aber dennoch schutzlos in einer Tasche zurückgelassen…

Aber die Geschichte von Anfang an: Vergangenen Sonntag um die Mittagszeit, auf dem kleinen Weg verlaufend zwischen Bahn und Martinstraße, ist ein junger Bursche auf dem Heimweg. Plötzlich kreuzt ein schwarzer Hund seinen Weg, eine zierliche kleine Maus, total verschreckt, die immer wieder Schutz suchend zu einer beim Gebüsch abgestellten Tasche läuft. Durch gutes Zureden gelang es ihm, den Hund, der außer der Tasche noch ein Halsband umhatte, ohne Leine nach Hause zu bringen. Man verständigte die Tierhilfe Klosterneuburg.

Nach Beschreibung des Sachverhaltes lag die Annahme nahe, dass die junge Hündin ausgesetzt wurde. Dieser Verdacht erhärtete sich am Abend des Sonntags: Zeugen berichteten, dass um die Mittagszeit zwei Mopedfahrer beobachtet wurden beim Abstellen einer schwarzen Tasche und danach schnell wegfuhren.

Für weitere Hinweisen wären wir dankbar, um diese herzlosen Täter rasch ausfindig zu machen: an die Tierhilfe Klosterneuburg 0664/380 88 55 oder direkt an den Amtstierarzt.

Und die Hündin? Mittlerweile von uns Pipi genannt erholt sie sich nach all den Aufregungen auf einem unserer Pflegeplätze.

Ihr weiteres Schicksal: Die kleine Pipi muss jetzt 30 Tage im Tierheim St. Pölten warten bis sie weitervermittelt werden darf. Bis dahin darf man sie dort natürlich besuchen und es wird sicher der bestmögliche Platz für die charmante Vierbeinerin gefunden.

Bitte unterstützen Sie die Tierhilfe Klosterneuburg mit Spenden oder einer Mitgliedschaft, damit weiterhin für das Wohl der Tiere in unsere Stadt Einsätze gefahren werden können.