TIERSEGNUNG am 5. OKTOBER 2019

Ihr seid Heuer wieder herzlich eingeladen zu unserer Tiersegung zu kommen.
Im Zuge dieser wird der älteste Hund und die älteste Katze geehrt. (Zumindest die Besitzer, wenn die Oldies das eigene Grundstück nicht mehr verlassen können).
Wir freuen uns nicht nur auf Hunde, Katzen und Pferde. Voriges Jahr waren sogar Lamas und Alpakas dabei, dass hat uns und Herrn Prälat Bernhard B. sehr geehrt.
Es wird Kaffee und Kuchen zur Stärkung geben. Hierfür hätten wir eine Bitte an Euch. Ihr könnt uns an dem Tag unterstützen Vielleicht finden sich ja 3 oder 4 Personen die uns Leckereien backen könnten wie Gugelhupf, Minitörtchen oder anders.
Event will auch jemand das Kuchenbuffet übernehmen.
(Bei Interesse bitte PN) Es ist noch genau 1 Monat Zeit.
Wir und Herr Prälat Bernhard B. freuen uns auf zahlreiches kommen und wenns nur auf einen schnellen Kaffee oder Tee ist. ❤😉 Wir sind gespannt👍🏾🙈🐾🐧🦁🦊🐵🐷🐄🦌🐎🐕🦄😁😁


UPDATE: Trotz widriger Wetterverhältnisse fanden sich am vergangenen Samstag zahlreiche Tierbesitzer samt ihren vierbeinigen Lieblingen auf der Wiese der Tierhilfe Klosterneuburg ein, um bei der Tiersegnung zum Welttierschutztag dabei zu sein. Tierhilfe-Obfrau Angie Fuchs konnte gemeinsam mit Martina Enzmann, Gründungsmitglied der Tierhilfe viele Ehrengäste begrüßen – Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Stadtrat DDr. Holger Herbrüggen, Ortsvorsteherin Ingrid Pollauf sowie Gemeinderat Stefan Hehberger. „Die Arbeit im Tierschutz macht viel Freude, kostet aber manchmal auch sehr viel Kraft“, erzählte Fuchs sehr emotional über die vielen Einsätze, die zu bewältigen sind. Ein großes Dankeschön ging an den Bürgermeister und die Stadtgemeinde, die den Verein vorbildlich unterstützen. Bürgermeister Schmuckenschlager fand anerkennende Worte für die Arbeit des Tierhilfe-Teams: „Wir sind sehr froh, dass vor 2 Jahren die Neugründung des Tierschutzvereins in Klosterneuburg gelungen ist, dass die Zusammenarbeit mit der Stadt von gegenseitiger Wertschätzung und gegenseitigem Vertrauen getragen ist.“ In Vertretung des erkrankten Prälaten Backovsky übernahm Herr Ambros die Tiersegnung. Höhepunkt war die Ehrung der ältesten Katze Klosterneuburgs: Sheila, geboren im Mai 1999, nahm den Pokal geduldig entgegen, verschwendete keinen Blick an die zahlreichen Hunde und verzog sich wieder in ihren Korb. „Sheila erfreut sich bester Gesundheit und Lebensfreude, hüpft manchmal wie eine junge Katze herum,“ so die stolzen Besitzer, Familie Teufl aus Kritzendorf. Die ältesten Hunde Klosterneuburgs waren leider nicht anwesend: Frau Schweiger und ihre 18jährige Leni erhält dieser Tage den Pokal ebenso Frau Meixner, deren Dogge Bambina das hohe Alter von 13 Jahren erreicht hat. Bei einem wunderbaren Kuchenbuffet, gestiftet von Kuchen Tom (Thomas Baumeister) aus Wördern, samt heißen Tee und Kaffee fand dieser Vormittag einen gemütlichen Ausklang.